Unterstützung und Beratung speziell für Eltern mit frühgeborenen Kindern

12.12.2016

Der Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V. bietet eine Hotline speziell für Eltern von Frühchen an. Die Nummer 0800 - 875 877 0 erreichen Sie montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 16 bis 19 Uhr. Anrufe sind kostenlos. Erfahrene Mütter von Frühchen hören sich dort Ihre Sorgen an, geben Informationen weiter und nennen Ihnen kompetente Ansprechpartner für Ihre Fragen.
Informativ sind auch die Internetseiten des Bundesverbandes unter http://www.fruehgeborene.de. Sie wenden sich besonders an betroffene Eltern, aber auch an Geschwisterkinder und Angehörige. Neben Informationen, die medizinische Fragen betreffen, sind es gerade auch Tipps für die Bewältigung des Alltags, die für Eltern hilfreich sein können. Es werden kostenlose Broschüren angeboten, die Informationen zur Orientierung für die Zeit unmittelbar nach einer Frühgeburt oder beispielsweise zu Besonderheiten im Umgang mit zu früh geborenen Kindern geben.

Über die Seite des Bundesverbandes werden Kontakte zu Selbsthilfegruppen und Initiativen vermittelt. Zudem finden sich auch verschiedene Musteranträge, beispielsweise zur Beantragung einer Kur, zur Erstattung von besonderen Kosten im Rahmen vonKlinikaufenthalten oder zur Beantragung von familienentlastenden Diensten.